Deprecated: mysql_pconnect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /home/content/01/10374101/html/thermaltours_hu/Connections/datform.php on line 9
ThermalTours - SPA - Szombathely Hallen- und Thermalbad
| Thermal SPA, Heilbad - UNGARN | Kontakt |

 

 

 

 

 

 







Szombathely Hallen- und Thermalbad

Address:

West-Transdanubien
H-9700
Szombathely
Bartók Béla krt. 41.

Informations

Das hiesige, saisonal geöffnete Thermalbad befindet sich auf dem Gebiet des städtischen Schwimmbades. Auf einer großen Grünfläche steht das große Becken gefüllt mit kalzium-magnesium-hidrogenkarbonathaltigem Heilwasser. Den Gästen stehen auch verschiedene heil- und wellness Dienstleistungen, wie Sauna, Solarium, Massage zur Verfügung. Im Sommer können die Badelustigen am Strand auch die Rutschen ausprobieren.

Tófürdõ (Seestrand)

97OO Szombathely, Kenderesi u.2.

Auf dem schönsten Gebiet der Stadt, in der Nähe des Rudersees und des Campings befindet sich das Freilichtbad auf einer Fläche von 5,4 ha. Der erneuerte Seestrand erwartet seine Gäste - von Anfang Mai – mit vier Becken und vier Riesenrutschen.

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt ist einer der wenigen Orte, dessen historischer Ursprung verhältnismäßig genau datiert werden kann. Die römische Stadt Savaria wurde um 50 n.Chr. von Kaiser Claudius unter dem vollen Namen Colonia Claudia Savariensium gegründet.

Der größte zusammenhängende Teil der Reste des antiken Savaria kann im Ruinengarten besichtigt werden. Bei den archäologischen Ausgrabungen wurden Gebäudereste gefunden: Kaiserpalast, Therme, Zollhaus, Mercurius-Heiligtum, Werkstätte, Töpferkamine, Straßenreste der berühmten Bernsteinstraße, auch Mosaiken und Burgruinen. Der wertvollste Teil ist der Palastkomplex. Der Boden der gewaltigen Halle war einst mit Mosaiken bedeckt, die selbst in ihrem bruchstückigen Zustand die größte zusammenhängende aufgedeckte Mosaikenoberfläche von Pannonien bilden. Die 2001 eröffnete Ausstellung zeigt die wichtigsten Fundstücke aus dem ehemaligen Töpferviertel und viele weitere Fundstücke aus dem Territorium von Savaria.

Im Bischofspalast kann man den Raum Sala Terrena mit einer kirchengeschichtlichen Sammlung besichtigen. Der Saal wurde von Stefan Dorfmeister mit Fresken versehen. Hier sammelte der Bischof (Szily János) römische Funde wie Statuenfragmente und beschriftete Steine. Im ehemaligen Priesterseminar wurden die Bibliothek und das Archiv des Bistums untergebracht.

Auch das Savaria Museum ist ein Besuch wert. Hier können ständige Ausstellungen, wie z.B. „Landschaften, Zeiten, Siedlungen" besichtigt werden.

Die Liebhaber der sakralen Architektur sollen die drittgrößte Kirche des Landes, die Kathedrale aufsuchen. Sie ist das Hauptwerk des Architekten Hefele Menyhért (Melchior Hefele).

Man sollte noch in Szombathely zwei weitere Kirchen anschauen. Auf dem Savaria tér befindet sich die frühere Franziskanerkirche, heute römisch-katholische, der heiligen Elisabeth geweihte Pfarrkirche. Die andere ist die römisch-katholische Pfarrkirche Sankt Martin und das damit verbundene Dominikanerkloster.

Das Smidt Museum zeigt die medizin-, kriegs- und kulturgeschichtliche Sammlung des Krankenhausdirektors und Chefarztes Dr. Smidt Lajos.

In der Kunsthalle von Szombathely werden temporäre Ausstellungen veranstaltet, meist aus den Werken von ungarischen Künstlern aus dem 20.Jh.

Im Museumsdorf des Komitats Vas kann man das Bauernleben und die folkloristische Baukultur der letzten zwei Jahrhunderte kennenlernen.

Außer der hier erwähnten Sehenswürdigkeiten findet der Besucher in Szombathely noch eine Reihe von historischen Denkmälern, schönen Gebäuden, stimmungsvollen Cafés und Restaurants.

Diejenige, die ihren Aufenthalt für längere Zeit planen, können in Csempeszkovács eine mittelalterliche Kirche und in Ják die berühmte Jáki Kirche besichtigen.

 

 

 

 

 

Médiaajánlatunk
C 2005 Datform Kft. - ThermalTours Hungary