Deprecated: mysql_pconnect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /home/content/01/10374101/html/thermaltours_hu/Connections/datform.php on line 9
ThermalTours - SPA - Lipót Bad
| Thermal SPA, Heilbad - UNGARN | Kontakt |

 

 

 

 

 

 



Lipót Bad

Address:

West-Transdanubien
H-9233
Lipót
Fõ út 84.

Informations

Gemeinde mit 700 Einwohnern im Szigetköz an der Donau zwischen Gyõr und Mosonmagyaróvár. 1216 wurde sie urkundlich erwähnt.

Das Thermalbad wurde im Jahre 2002 erneuert. Es erwartet seine Gäste auf einer Fläche von 4 ha mit zwei Thermal- einem Schwimm-, und einem Erlebnisbecken und den kleinsten mit Kinder- und Planschbecken. Das Thermalwasser ist 38,32 und 25 °C warm. Seine Zusammensetzung ist hydrogenkarbonat-, und jodhaltiges Mineralwasser. Es ist geeignet für die Behandlung von Erkrankungen der Bewegungsorgane, rheumatischen- und gynäkologischen Beschwerden. Das Wasser wurde 1993 für Mineralwasser qualifiziert. Die Sportliebhaber können auf dem Gebiet des Bades Mini-Golf, Volleyball oder Fußball spielen.

Sehenswürdigkeiten

Szigetköz ist ein zauberhafter Ort. Einst floss hier die Donau zwischen unzählbaren kleinen Inselchen. Damals wurde diese Schüttinsel als „Land der tausend Inseln" genannt. Heute ist sie die größte Insel unseres Landes (375 qkm), die von der Großen-Donau und der Mosoner-Donau umgeben ist. Die reiche Pflanzen- und Tierwelt erwartet die naturverbundenen Touristen.

Der Fahrradweg entlang der Donau, und die kleineren Seitenwege sind gut geeignet für Radtouren.

Die Liebhaber von Wassertouren können die von Galeriewäldern umgebene Donauzweige mit Kajak oder Kanu durchstreifen, wo die abwechslungsreichen Strecken ein unvergessliches Erlebnis bieten.

Ebenfalls beliebt sind die von den Reitschulen des Gebietes organisierten Ausritte.

Die Kiesgrubenteiche bieten den Angelfreunden ausgezeichnete Angelplätze.

Es lohnt sich auch die umliegenden Siedlungen zu besuchen. In Dunakiliti können die Liebhaber der imposanten Architektur das Schloss von Batthyányi Strattmann László bewundern, welches zur Zeit als Grundschule der Gemeinde betrieben wird.

Aus der Vereinigung von drei kleinen Dörfern entstand Dunasziget. Am Rande der Gemeinde sind Wälder, Donauzweige und im Flutgebiet eine Landschaft von überwältigender Schönheit zu finden.

Im Zentrum von Halászi befinden sich zwei barocke Bauernhäuser mit Giebelmauern. Gleich neben diesen steht die große Barockkirche, deren Fresken von den Schülern von Maulbretsch gemalt wurden. Am Ufer der Mosoner-Donau befindet sich ein Freizeitpark.

Der Ort Hédervár wurde nach dem Ritter Héder (Hederich) benannt, der im 12. Jahrhundert dem Ruf des Königs folgte. Schon im 16. Jahrhundert stand der Kern des Gebäudekomplexes, welches das heutige Schloss bildet. Die Liebfrauenkapelle aus dem 13. Jahrhundert war die Begräbnisstätte der Familie.

Ásványráró wurde wegen seiner Nähe zur Donau oft von Hochwassern heimgesucht. Traditionell waren die hier lebenden Menschen Goldwäscher. Am Rande der Siedlung ist eine aus dem 18. Jahrhundert stammende Kapelle zu sehen.

In Lébénymiklós steht neben der Kirche aus dem 18. Jahrhundert ein Bededikterkloster aus dem 13. Jahrhundert. Es wurde im 19. Jahrhundert renoviert.

 

 

 

 

 

Médiaajánlatunk
C 2005 Datform Kft. - ThermalTours Hungary